Gratis E-Book für dich

Weiterbildung neben Beruf und Freizeit - schaffe ich das?

Eine Weiterbildung beansprucht Zeit. Deshalb auf Freunde, Familie und Hobbies zu verzichten, muss nicht sein.

Lies jetzt unser E-Book mit 10 wertvollen Tipps zur Work-Life-Learn-Balance.

Download E-Book

Abmeldung Informationsanlass

Bist du sicher, dass du dich für den Infoanlass abmelden möchtest?

Besten Dank für dein Interesse

Klicke auf die Schaltfläche unten, um dein gewünschtes PDF-Dokument herunterzuladen.

DOWNLOAD STARTEN
Schule

Die besten Tipps für's Studium

Du überlegst dir, eine Weiterbildung zu absolvieren und bist noch auf der Suche nach Tipps für das Studium? Oder du hast vor Kurzem mit deinem Studium gestartet und möchtest wissen, wie du möglichst erfolgreich die kommenden Jahre bestreitest? Dann bist Du hier genau an der richtigen Adresse! Wir geben Dir hilfreiche Tipps dafür, wie Du das Studium erfolgreich beginnst, zielstrebig durch die Weiterbildung gehst und am Ende einen guten Abschluss erzielst.

20. Januar 2021
Ivo Wittwer

Neue Herausforderung Weiterbildung

Um eine Weiterbildung erfolgreich zu meistern, sind bestimmte Zutaten wichtig. Disziplin hilft dabei, stets auf dem Laufenden zu bleiben und sich nicht von den vielen neuen Aufgaben überwältigen zu lassen. Darüber hinaus brauchst Du eine gute Organisation, die sich zum Glück leicht antrainieren lässt.

Auch ein Ziel vor Augen ist empfehlenswert zur Bewältigung der neuen Aufgaben. Denn wenn Du weisst, worauf du hinarbeitest, gehen auch weniger spassige Aufgaben besser von der Hand. Noch eine Zutat für das Studium ist die Freude am Lernen. Wer stets neugierig bleibt und seine Lust am Lernen nicht verliert, entdeckt zahlreiche neue Inhalte, die auch über das Studium bei TEKO hinausgehen und sehr bereichernd sind.

Im Folgenden erhältst du 8 Tipps für das Studium, die Dir nicht nur den Einstieg erleichtern, sondern auch für eine kontinuierliche Erfolgskurve beim Lernen und Studieren sorgen:

Tipp 1: Den besten Sitzplatz ausfindig machen

Beim Präsenzstudium kann der Sitzplatz ausschlaggebend sein. Achte darauf, dass Du gut auf das Whiteboard, die Tafel oder die Leinwand schauen kannst. So verpasst Du keine wichtigen Inhalte der PowerPoint sowie anderer Präsentationen.

Wichtig ist zudem, dass Du Dich nicht ablenken lässt. Setze dich daher, anders als früher in der Schule, nicht unbedingt neben deine Freund/innen aus dem Studium, sondern wähle lieber einen ruhigeren Platz. Auch der Blick aus dem Fenster kann ablenken.

Tipp 2: Die Zeit richtig einteilen

Eine der wichtigsten Fähigkeiten von Studierenden liegt darin, sich die vorhandene Zeit gut einzuteilen. Vor allem, wenn Du neben der Weiterbildung noch arbeitest, ist dies ein zentrales Thema.

Überlege Dir daher schon vor dem Start des Lehrgangs, wann Du Zeit für das Lernen, für die Nachbearbeitung der Inhalte, für Projektaufgaben und für Präsenz- und Onlineveranstaltungen hast. Dabei ist es auch wichtig, Hobbies und soziale Anlässe mit einzuplanen, da diese sonst schnell vernachlässigt werden. Dadurch würde Dir der oft dringend benötigte Ausgleich fehlen.

Tipp 3: Rituale einbauen

Vielen Menschen fällt das Studium und die damit einhergehende Zeiteinteilung deutlich leichter, wenn sie Rituale nutzen. Diese schaffen Klarheit und Struktur. Zum Beispiel kannst Du Dir vornehmen, immer am gleichen Wochentag zu lernen oder jeden Abend eine halbe Stunde für Projektaufgaben freizuhalten.

Zu den Ritualen gehört auch der Ausgleich zum Studium. Insbesondere nach Online-Veranstaltungen ist ein Spaziergang, eine sportliche Einlage oder ein Entspannungsritual mit Yoga und Tee empfehlenswert, um den Kopf zu leeren und den Kreislauf in Schwung zu bringen. Auf diese Weise verfestigen sich auch die Lerninhalte besser.

Tipp 4: Austausch mit Gleichgesinnten suchen

Denke immer daran, dass Du im Studium nicht allein bist. Kolleg/innen, Kommiliton/innen sowie Menschen aus Deinem Bekanntenkreis helfen gern bei Themen, die nicht auf Anhieb verständlich sind. Wichtig ist hier, offene Fragen so schnell wie möglich zu klären, um den Anschluss nicht zu verlieren.

Ein regelmässiger Austausch hilft vor allem bei komplexen Themenbereichen. Zudem kann er ein tiefes Interesse an einem bestimmten Thema bei Dir auslösen, was für Deine spätere berufliche Ausrichtung hilfreich ist.

Tipp 5: Auf Ordnung achten

Zur Ordnung im Home-Office gehören viele Aspekte, wie etwa die Zeiteinteilung, aber auch die räumliche Ordnung auf dem Schreibtisch. In diesem Beitrag haben wir viele Tipps rund um ein ordentliches Studium für Dich zusammengetragen.

Tipp 6: Ziele setzen

Um während des Studiums nicht die Motivation zu verlieren, sind sowohl kurzfristige als auch mittel- und langfristige Ziele wichtig. Diese helfen Dir dabei, die Weiterbildung erfolgreich hinter Dich zu bringen. Vergiss nicht, zwischendurch immer wieder Deine Erfolge zu feiern. Das geht gemeinsam mit anderen Studierenden, aber auch allein – Du hast die Anerkennung für Deine Leistungen in jedem Fall verdient!

Tipp 7: Nicht alles auf das Semesterende schieben

Viele Studierende neigen dazu, einen Grossteil ihrer Arbeiten auf das Semesterende zu schieben. Hier lauert jedoch eine gefährliche Falle, denn genau zu diesem Zeitpunkt gibt es eine Vielzahl an Aufgaben und Projekten, die dazu führen, dass Du plötzlich gar keine freie Zeit mehr hast.  

Um diesen Stress auf den letzten Drücker zu vermeiden, ist es sinnvoll, schon während des laufenden Semesters alle Unterlagen zu sortieren, Zusammenfassungen zu schreiben und sich tiefer mit interessanten Themen auseinanderzusetzen. Zudem kannst Du Lerngruppen mit Kommiliton/innen bilden, in denen eine stetige Begleitung und Vertiefung des Stoffes stattfindest.

Tipp 8: Bei Bedarf Hilfe holen

Zu guter Letzt möchten wir Dich dazu ermuntern, Dir bei jeglichem Problem im Studium früh Hilfe zu holen. In diesem Beitrag liest du, wie und wo Du Unterstützung während der Weiterbildung erhältst – gerade während der globalen Corona-Pandemie ist das ein völlig normales Anliegen!

Da die Angst davor, ein Semester oder gar das ganze Studium nicht zu bestehen sehr viel Druck und Stress auslöst, solltest du schnell Abhilfe schaffen. Tausche dich mit Vertrauenspersonen aus, sprich mit Deinen Professoren und nimm, wo immer möglich, den Druck aus dem Studium.

Fazit: Gut vorbereitet durch die Weiterbildung

Das Studium soll qualifizieren, aber dabei auch Spass machen und bereichernd wirken. Indem Du gut vorbereitet in Deinen Kurs oder Deine Weiterbildung gehst, hast du beste Chancen auf die gewünschten Ergebnisse.

Denke daran, von Tag 1 an auf Faktoren wie den besten Sitzplatz, die Zeiteinteilung und die Etablierung von Ritualen zu achten. Indem Du auch während der laufenden Semester den Austausch mit anderen Studis suchst, auf Ordnung achtest, Deine Ziele setzt und einhältst und Dir bei Bedarf Unterstützung holst, bist Du genau auf dem richtigen Weg.

Denke auch daran, nicht alles auf das Semester- oder Studienende zu schieben – stattdessen ist ein kontinuierlicher Lern- und Organisationsprozess ideal. Wir wünschen alles Gute!

Weiterbildung neben Beruf und Freizeit

Gratis E-Book mit 10 Tipps zur Work-Life-Balance

Download E-Book

Weiterbildung neben Beruf und Freizeit – schaffe ich das?

10 Tipps zur Work-Life-Learn-Balance
Eine Weiterbildung beansprucht Zeit. Deshalb auf Freunde, Familie und Hobbies zu verzichten, wäre falsch.

In diesem E-Book erfährst du:

  • wie du deine Zeit effizienter nutzt
  • wie du dich trotz Weiterbildung genügend Freizeit bewahrst
  • wie sich Beruf, Weiterbildung und Freizeit gegenseitig ergänzen statt konkurrenzieren können
Basel
Bern
Luzern
Olten
Zürich
Technik
Wirtschaft
Höhere Fachschule
Dipl. Maschinenbautechniker/in HF
Dipl. Elektrotechniker/in HF
Dipl. Systemtechniker/in HF
Dipl. Gebäudeautomatiker/in HF
Dipl. Informatiker/in HF Fachrichtung Applikation
Dipl. Informatiker/in HF Fachrichtung Systemtechnik
Dipl. Techniker/in HF Bauplanung Architektur
Dipl. Techniker/in HF Bauplanung Ingenieurbau
Dipl. Prozesstechniker/in HF
Dipl. Maschinenbautechniker/in HF Schwerpunkt Flugzeugtechnik
Dipl. Energie- und Umwelttechniker/in HF
Nachdiplomstudien NDS
NDS HF Energie und Umwelt
NDS HF Informatik Applikationsentwicklung
NDS HF Informatik Cyber Security & Privacy
NDS HF Informatik Systemtechnik
NDS HF Informatik Game Design und Simulation
Höhere Fachschule Wirtschaft
Dipl. Wirtschaftsinformatiker/in HF
Dipl. Betriebswirtschafter/in HF
Dipl. Betriebswirtschafter/in HF für Technische Kaufleute
Dipl. Marketingmanager/in HF
Managementausbildungen
Technische Kaufleute mit eidg. Fachausweis
Technische Kaufleute mit eidg. Fachausweis
Führungsfachleute mit eidg. Fachausweis
HR-Assistent/in mit Zertifikat
HR-Assistent/in mit Zertifikat Intensiv
HR-Fachmann/HR-Fachfrau mit eidg. Fachausweis
Fachmann/Fachfrau Finanz- und Rechnungswesen mit eidg. Fachausweis
Nachdiplomstudien NDS HF
NDS HF Management
NDS HF Strategische Unternehmensführung
Kaufmännische Bildungsgänge
Dipl. Kauffrau, Kaufmann VSH
Dipl. Wirtschaftsfachleute VSK

Tipps aus dem Inhalt

  • TIPP 1: Gestalte deine Arbeit so flexibel wie möglich!
  • TIPP 2: Beziehe Arbeitgeber sowie Kollegen und Kolleginnen in deine Weiterbildungspläne mit ein!
  • TIPP 3: Arbeite effizienter und effektiver mit Zielorientierung!
  • TIPP 4: Entwickle deinen idealen Lernrhythmus!
  • TIPP 5: Lerne mit System und festen Strukturen!
  • TIPP 6: Schaffe genug Ausgleich und Entspannung!
  • TIPP 7: Binde deine/n Partner/in, deine Familie und externe Hilfen in deine Planung ein!
  • TIPP 8: Belohne dich für deine Erfolge!
  • TIPP 9: Mach eine Zeitinventur!
  • TIPP 10: Erstelle eine Zeitplanung aller drei Bereiche!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: