Gratis E-Book für dich

Weiterbildung neben Beruf und Freizeit - schaffe ich das?

Eine Weiterbildung beansprucht Zeit. Deshalb auf Freunde, Familie und Hobbies zu verzichten, muss nicht sein.

Lies jetzt unser E-Book mit 10 wertvollen Tipps zur Work-Life-Learn-Balance.

Download E-Book

Abmeldung Informationsanlass

Bist du sicher, dass du dich für den Infoanlass abmelden möchtest?

Besten Dank für dein Interesse

Klicke auf die Schaltfläche unten, um dein gewünschtes PDF-Dokument herunterzuladen.

DOWNLOAD STARTEN
Erfolgsgeschichten

Mit dem Technischen Kaufmann den Neueinstieg gemeistert

Wegen eines schweren Unfalls während der Lehre zum Sanitärinstallateur konnte Fabrizio Trupia nicht weiter auf Baustellen arbeiten. Obwohl er seine Lehre später abschliessen konnte, war er im Alter von 23 Jahren gezwungen, sich beruflich neu zu orientieren. Er suchte eine Weiterbildung, die ihm einen Wechsel ins Büro ermöglichte. Dabei stiess er auf den Technischen Kaufmann.

24. Juni 2016
Ivo Wittwer

Kollegen von Fabrizio Trupia haben diese Weiterbildung an der TEKO absolviert und empfahlen ihm die Schule weiter. Weil es an der TEKO zudem möglich war, die Weiterbildung in einem Jahr als Intensivkurs zu absolvieren, entschied er sich, den Technischen Kaufmann an der TEKO in Angriff zu nehmen. 

Kurz nach seinem erfolgreichen Abschluss zum Technischen Kaufmann erhielt er bereits die Chance, bei einer Firma in der Heizungsbranche als Produktmanager zu arbeiten. Nach einiger Zeit in dieser Firma verspürte er verstärkt den Wunsch, in einem internationalen Unternehmen tätig zu sein. Daraufhin wechselte er seine Stelle und leitete ab sofort internationale Projekte. Diese Erfahrung bereitete ihm viel Spass und interessante Erlebnisse. Heute möchte er aber wieder mehr Zeit zuhause verbringen, weshalb er sich gerade in einem Stellenwechsel befindet.

Auf die Frage, ob sich für Fabrizio Trupia die Weiterbildung an der TEKO gelohnt hat, antwortet er: "Absolut, ja. Ohne TEKO wäre es mir nie möglich gewesen, den Schritt von der Baustelle ins Büro zu machen! Diese Weiterbildung hat mir vieles einfacher gemacht."

Was machen Sie heute beruflich?
Bis vor Kurzem war ich als Internationaler Projektmanager für die Firma Franke AG in Aarburg tätig. Ich leitete Projekte in den öffentlichen Toilettenanlagen, bekannte Projekte in der CH wie die neusten Toilettenanlagen der SBB Neuchâtel und Zürich HB, Rastplätze auf der Autobahn A1 + A3 und das Splash & SPA in Rivera. Im Ausland durfte ich schon mehrere Einkaufszentren sowie Gefängnisprojekte leiten.

Was macht Ihren Beruf spannend?
Interessant in einem internationalen Umfeld zu arbeiten ist, dass man mit Lebendigkeit zu tun hat und nicht mit Maschinen. Mein Wissen in verschiedenen kulturellen Arbeitsbereichen zu vertiefen macht alles noch viel spannender. Das Reisen ist natürlich auch nicht zu unterschätzen, man sieht leider nicht immer das Zentrum einer schönen Stadt und ist sehr oft alleine, aber man lernt viele neue Menschen kennen, die einem das Arbeiten und das "alleine" sein viel angenehmer machen.

Welche TEKO Weiterbildung haben Sie absolviert?
Nach meiner Sanitärinstallateur-Lehre habe ich die Weiterbildung zum Technischen Kaufmann absolviert. Ich habe mich für den Intensivkurs entschieden und habe nach einem Jahr meinen Abschluss gemacht.

Wie hat diese Weiterbildung Ihren Werdegang beeinflusst?
Nach einer sehr schwierigen Zeit, bis ich 24 Jahre alt war, hat mir die Weiterbildung sehr viele Türchen geöffnet. Ich hatte einen schweren Unfall und konnte deshalb nicht mehr richtig laufen, leider musste ich meine Lehre im Januar 2005 abbrechen (ein halbes Jahr vor meiner LAP). Im 2008 durfte ich sie weiterführen und kam im 2009 zu meinem Abschluss. Nach einer langen Suche entschied ich mich für die Weiterbildung zum TK. Dank dem TK erhielt ich 2011 die Chance, als Produktmanager bei der Firma Tobler und anschliessend als Internationaler Projektmanager bei der Firma Franke zu arbeiten. Ohne diese Weiterbildung zum TK hätte ich diese Chancen nie bekommen.


Würden Sie sich wieder für eine TEKO‐Weiterbildung entscheiden?
Ich würde mich sehr wohl wieder für die TEKO entscheiden, ich hatte damals tolle Dozenten und eine super Klasse! Wir treffen uns heute noch sehr oft, und auch mit Herrn Peter Rahm, der leider zu früh verstorben ist, hatte ich einen sehr guten Kontakt.

Weiterbildung neben Beruf und Freizeit

Gratis E-Book mit 10 Tipps zur Work-Life-Balance

Download E-Book

Weiterbildung neben Beruf und Freizeit – schaffe ich das?

10 Tipps zur Work-Life-Learn-Balance
Eine Weiterbildung beansprucht Zeit. Deshalb auf Freunde, Familie und Hobbies zu verzichten, wäre falsch.

In diesem E-Book erfährst du:

  • wie du deine Zeit effizienter nutzt
  • wie du dich trotz Weiterbildung genügend Freizeit bewahrst
  • wie sich Beruf, Weiterbildung und Freizeit gegenseitig ergänzen statt konkurrenzieren können
Basel
Bern
Luzern
Olten
Zürich
Technik
Wirtschaft
Höhere Fachschule
Dipl. Maschinenbautechniker/in HF
Dipl. Elektrotechniker/in HF
Dipl. Systemtechniker/in HF
Dipl. Gebäudeautomatiker/in HF
Dipl. Informatiker/in HF Fachrichtung Applikation
Dipl. Informatiker/in HF Fachrichtung Systemtechnik
Dipl. Techniker/in HF Bauplanung Architektur
Dipl. Techniker/in HF Bauplanung Ingenieurbau
Dipl. Prozesstechniker/in HF
Dipl. Maschinenbautechniker/in HF Schwerpunkt Flugzeugtechnik
Dipl. Energie- und Umwelttechniker/in HF
Nachdiplomstudien NDS
NDS HF Energie und Umwelt
NDS HF Informatik Applikationsentwicklung
NDS HF Informatik Cyber Security & Privacy
NDS HF Informatik Systemtechnik
NDS HF Informatik Game Design und Simulation
Höhere Fachschule Wirtschaft
Dipl. Wirtschaftsinformatiker/in HF
Dipl. Betriebswirtschafter/in HF
Dipl. Betriebswirtschafter/in HF für Technische Kaufleute
Dipl. Marketingmanager/in HF
Managementausbildungen
Technische Kaufleute mit eidg. Fachausweis
Technische Kaufleute mit eidg. Fachausweis
Führungsfachleute mit eidg. Fachausweis
HR-Assistent/in mit Zertifikat
HR-Assistent/in mit Zertifikat Intensiv
HR-Fachmann/HR-Fachfrau mit eidg. Fachausweis
Fachmann/Fachfrau Finanz- und Rechnungswesen mit eidg. Fachausweis
Nachdiplomstudien NDS HF
NDS HF Management
NDS HF Strategische Unternehmensführung
Kaufmännische Bildungsgänge
Dipl. Kauffrau, Kaufmann VSH
Dipl. Wirtschaftsfachleute VSK

Tipps aus dem Inhalt

  • TIPP 1: Gestalte deine Arbeit so flexibel wie möglich!
  • TIPP 2: Beziehe Arbeitgeber sowie Kollegen und Kolleginnen in deine Weiterbildungspläne mit ein!
  • TIPP 3: Arbeite effizienter und effektiver mit Zielorientierung!
  • TIPP 4: Entwickle deinen idealen Lernrhythmus!
  • TIPP 5: Lerne mit System und festen Strukturen!
  • TIPP 6: Schaffe genug Ausgleich und Entspannung!
  • TIPP 7: Binde deine/n Partner/in, deine Familie und externe Hilfen in deine Planung ein!
  • TIPP 8: Belohne dich für deine Erfolge!
  • TIPP 9: Mach eine Zeitinventur!
  • TIPP 10: Erstelle eine Zeitplanung aller drei Bereiche!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: