Gratis E-Book für dich

Weiterbildung neben Beruf und Freizeit - schaffe ich das?

Eine Weiterbildung beansprucht Zeit. Deshalb auf Freunde, Familie und Hobbies zu verzichten, muss nicht sein.

Lies jetzt unser E-Book mit 10 wertvollen Tipps zur Work-Life-Learn-Balance.

Download E-Book

Abmeldung Informationsanlass

Bist du sicher, dass du dich für den Infoanlass abmelden möchtest?

Besten Dank für dein Interesse

Klicke auf die Schaltfläche unten, um dein gewünschtes PDF-Dokument herunterzuladen.

DOWNLOAD STARTEN

Als dipl. Techniker Maschinenbau HF in die Forschung und Entwicklung

Nach der Lehre zum Maschinenmechaniker, einem Jahr auf Reisen, zwei Jahren in Amerika und anschliessender Berufserfahrung in der Schweiz brauchte der 30-jährige Christian Ambühl eine neue Herausforderung. Er wollte mehr Verantwortung übernehmen.

21. März 2016
Ivo Wittwer

Er entschied sich für eine Weiterbildung zum Techniker Maschinenbau HF. Ihm war es wichtig, dass er den Unterricht an einem Tag und nicht über die ganze Woche verteilt besuchen konnte. Trotz der Distanz zu seinem Wohnort Baar entschied er sich im Alter von 30 Jahren für die TEKO in Olten. 

Drei Jahre später schloss er seine Weiterbildung erfolgreich ab. Die Konjunktur war zu dieser Zeit auf einem Tiefpunkt angelangt, weshalb es sehr schwierig war, eine neue Stelle zu finden. Auch sein Wunsch nach einem internen Wechsel in die Forschungs- und Entwicklungsabteilung blieb unerfüllt. Doch Christian Ambühl gab nicht auf.

Zwei Jahre später zahlte sich seine Hartnäckigkeit aus und er konnte in seine Wunschstelle wechseln. Dort arbeitet er heute, sieben Jahre später, noch immer. Für Christian Ambühl hat sich die Weiterbildung zum Techniker Maschinenbau an der TEKO gelohnt: „Neben der persönlichen Weiterbildung wäre auch mein beruflicher Werdegang ohne die Ausbildung nicht möglich gewesen. Die Stelle in der Forschung und Entwicklung hätte ich vorher nicht erhalten“, sagt er.

Was machen Sie heute beruflich?
Ich arbeite seit bald sechs Jahren in der Forschung & Entwicklung bei der Firma TRUMPF Maschinen AG in Baar. Einerseits nimmt unser Team Aufgaben im Bereich der Betreuung von Serienprodukten der Firma wahr. Andererseits betreuen wir auch Produkte, die am Standort in Baar komplett neu entwickelt werden.

Was macht Ihren Beruf spannend?
Jeder Tag bringt wieder etwas Neues, Interessantes mit sich. Zudem ist es auch spannend, in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung immer am Puls der Technik zu sein. Durch die Zusammenarbeit mit den Ingenieuren lerne ich vieles dazu. Gleichzeitig kann ich aber auch meine Aspekte aus der Praxis einbringen.

Welche TEKO Weiterbildung haben Sie absolviert?
Ich habe vor gut zehn Jahren die Ausbildung zum dipl. Techniker HF Maschinenbau an der TEKO in Olten absolviert, die insgesamt drei Jahre gedauert hat.

Wie hat diese Weiterbildung Ihren Werdegang beeinflusst?
Durch diese Weiterbildung an der TEKO habe ich die Chance erhalten, die sehr spannende Aufgabe in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei der Firma TRUMPF Maschinen AG in Baar zu übernehmen. Ohne den Techniker HF Maschinenbau wäre dies vermutlich nicht möglich gewesen.

Würden Sie sich wieder für eine TEKO-Weiterbildung entscheiden?
Ja, ich würde mich wieder für eine Weiterbildung an der TEKO entscheiden. Vorausgesetzt natürlich, die weitere Ausbildung würde zu meinen Zukunftsplänen passen.

Weiterbildung neben Beruf und Freizeit

Gratis E-Book mit 10 Tipps zur Work-Life-Balance

Download E-Book

Weiterbildung neben Beruf und Freizeit – schaffe ich das?

10 Tipps zur Work-Life-Learn-Balance
Eine Weiterbildung beansprucht Zeit. Deshalb auf Freunde, Familie und Hobbies zu verzichten, wäre falsch.

In diesem E-Book erfährst du:

  • wie du deine Zeit effizienter nutzt
  • wie du dich trotz Weiterbildung genügend Freizeit bewahrst
  • wie sich Beruf, Weiterbildung und Freizeit gegenseitig ergänzen statt konkurrenzieren können
Basel
Bern
Luzern
Olten
Zürich
Technik
Wirtschaft
Höhere Fachschule
Dipl. Maschinenbautechniker/in HF
Dipl. Elektrotechniker/in HF
Dipl. Systemtechniker/in HF
Dipl. Gebäudeautomatiker/in HF
Dipl. Informatiker/in HF Fachrichtung Applikation
Dipl. Informatiker/in HF Fachrichtung Systemtechnik
Dipl. Techniker/in HF Bauplanung Architektur
Dipl. Techniker/in HF Bauplanung Ingenieurbau
Dipl. Prozesstechniker/in HF
Dipl. Maschinenbautechniker/in HF Schwerpunkt Flugzeugtechnik
Dipl. Energie- und Umwelttechniker/in HF
Nachdiplomstudien NDS
NDS HF Energie und Umwelt
NDS HF Informatik Applikationsentwicklung
NDS HF Informatik Cyber Security & Privacy
NDS HF Informatik Systemtechnik
NDS HF Informatik Game Design und Simulation
Höhere Fachschule Wirtschaft
Dipl. Wirtschaftsinformatiker/in HF
Dipl. Betriebswirtschafter/in HF
Dipl. Betriebswirtschafter/in HF für Technische Kaufleute
Dipl. Marketingmanager/in HF
Managementausbildungen
Technische Kaufleute mit eidg. Fachausweis
Technische Kaufleute mit eidg. Fachausweis
Führungsfachleute mit eidg. Fachausweis
HR-Assistent/in mit Zertifikat
HR-Assistent/in mit Zertifikat Intensiv
HR-Fachmann/HR-Fachfrau mit eidg. Fachausweis
Fachmann/Fachfrau Finanz- und Rechnungswesen mit eidg. Fachausweis
Nachdiplomstudien NDS HF
NDS HF Management
NDS HF Strategische Unternehmensführung
Kaufmännische Bildungsgänge
Dipl. Kauffrau, Kaufmann VSH
Dipl. Wirtschaftsfachleute VSK

Tipps aus dem Inhalt

  • TIPP 1: Gestalte deine Arbeit so flexibel wie möglich!
  • TIPP 2: Beziehe Arbeitgeber sowie Kollegen und Kolleginnen in deine Weiterbildungspläne mit ein!
  • TIPP 3: Arbeite effizienter und effektiver mit Zielorientierung!
  • TIPP 4: Entwickle deinen idealen Lernrhythmus!
  • TIPP 5: Lerne mit System und festen Strukturen!
  • TIPP 6: Schaffe genug Ausgleich und Entspannung!
  • TIPP 7: Binde deine/n Partner/in, deine Familie und externe Hilfen in deine Planung ein!
  • TIPP 8: Belohne dich für deine Erfolge!
  • TIPP 9: Mach eine Zeitinventur!
  • TIPP 10: Erstelle eine Zeitplanung aller drei Bereiche!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: